Netzagentur begrenzt Telekom bei Auskunft

Netzagentur begrenzt Telekom bei Auskunft

Netzagentur begrenzt Telekom bei AuskunftBerlin. Die Bundesnetzagentur hat der Deutschen Telekom einem Zeitungsbericht zufolge im Handel mit Anschlussdaten für die Telefonauskunft eine finanzielle Grenze gesetzt

Netzagentur begrenzt Telekom bei AuskunftBerlin. Die Bundesnetzagentur hat der Deutschen Telekom einem Zeitungsbericht zufolge im Handel mit Anschlussdaten für die Telefonauskunft eine finanzielle Grenze gesetzt. Das Unternehmen dürfe seinen Konkurrenten nicht mehr als 1,65 Millionen Euro für die Daten in Rechnung stellen, berichtete "Die Welt" unter Berufung auf einen entsprechenden Beschluss der Behörde. Nach Schätzung des Branchenverbandes VATM habe die Telekom zuletzt ihren Mitbewerbern insgesamt einen zweistelligen Millionenbetrag für die Überlassung von Daten über Telefon-Anschlussinhaber in Rechnung gestellt. dpaKeitel soll weiter Chef des BDI bleiben Berlin. Hans-Peter Keitel (Foto: dpa), Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), strebt eine zweite Amtszeit an. Wie ein Sprecher auf Anfrage sagte, baten ihn Verbands-Präsidium und -Vorstand einstimmig zu verlängern. Ende November will die BDI-Mitgliederversammlung über die Personalie entscheiden. Die Amtszeit des BDI-Präsidenten beträgt zwei Jahre und kann normalerweise einmal verlängert werden. Der 63-Jährige kommt aus der Baubranche. Der promovierte Ingenieur war von 1992 bis 2007 Chef des Baukonzerns Hochtief. dpa