| 20:48 Uhr

Leserbrief „Eigentlich kann Erdogan gar nicht verlieren“
Nazivergleiche zeigen die Realität

„Eigentlich kann Erdogan gar nicht verlieren“, SZ vom 27.09.2018

Es irritiert Sportler, wenn man Erdogan als Politiker im Sportteil der SZ eine Bühne gibt. Die EM 2024 kann nicht der Grund sein. Er ist nicht deswegen nach Deutschland gekommen. Die Nazivergleiche, die er vor einem Jahr ausführte, zeigen die Realität. Die Menschenrechtslage hat sich in der Türkei nicht verbessert. Die Währungskrise wird spätestens in einem Jahr zur Schuldenkrise. Erdogan wird sich für seine Worte nicht entschuldigen, aber einen Schmusekurs für Finanzhilfen beginnen. Unser oberster Staatsmann Herr Steinmeier wird ihm hierzu eine Bühne geben. Wo leben wir nur?


Rolf Grewenig, Riegelsberg