1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Zweibrücker Outlet-Center soll Ende März verkauft sein

Zweibrücker Outlet-Center soll Ende März verkauft sein

Der Verkauf des Zweibrücker Fabrikverkauf-Center Style Outlet vom jetzigen Betreiber Neinver zum Fonds Via Outlets wird spätestens "Ende des ersten Quartals 2017 vollzogen sein". Das teilte Neinver gestern dem "Pfälzischen Merkur" mit. Der Fonds Via Outlets hat den britischen Outlet-Betreiber Value Retail mit ins Boot geholt (wir berichteten). Derzeit sind laut Neinver rund 1135 Mitarbeiter im Center beschäftigt, davon sind 14 bei Neinver angestellt.

Das rheinland-pfälzische Innenministerium begrüßte, "dass für das lokale Center-Team eine Übernahmegarantie besteht und der neue Käufer zu den bedeutendsten Namen in der Branche zählt." Für Andreas Knüpfer, Leiter des auch für Zweibrücken zuständigen Dienstleistungszentrums Pirmasens der Industrie- und Handelskammer (IHK) Pfalz, kommt der Verkauf der Style Outlets nicht ganz überraschend: "So etwas ist bei Unternehmen nicht unüblich. Die Zweibrücker Style Outlets sind so interessant, dass andere sich darum natürlich bemühen." Der Zweibrücker Wahlkreis-Landtagsabgeordnete Christoph Gensch (CDU ) hofft, "dass der neue Investor den erfolgreichen Weg des bisherigen Betreibers weitergeht".