Wirtschaftsweise gehen von geringerem Wachstum aus

Wirtschaftsweise gehen von geringerem Wachstum aus

Die Top-Wirtschaftsberater der Bundesregierung rechnen 2017 mit einem etwas schwächeren Wachstum in Deutschland. Die fünf Wirtschaftsweisen gingen davon aus, dass die Wirtschaftsleistung im laufenden Jahr um 1,9 Prozent zulegt, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf das neue Jahresgutachten des Sachverständigenrats berichtete. 2017 sollen es nur 1,3 Prozent sein.

Die Wachstumsdynamik bleibe im Wesentlichen aber erhalten, laute die Einschätzung der Ökonomen. Sie überreichen ihr Gutachten am heutigen Mittwoch Kanzlerin Angela Merkel. Die Prognose der Bundesregierung erwartet für 2016 ein Wachstum von 1,8 Prozent und für 2017 von 1,4 Prozent.