1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Eine Schule für das Leben: Was man im Leben wirklich braucht

Eine Schule für das Leben : Was man im Leben wirklich braucht

Ein Sprichwort sagt „Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir“. Wenn es doch nur so wäre. Die Lehrpläne strotzen meist vor Theorie. Wenn es dann aber auf das Berufsleben zugeht, wissen viele Jugendliche nicht einmal, wie man eine Bewerbung schreibt.

Und haben meist überhaupt keine Ahnung davon, wie ein Unternehmen funktioniert. Gerade deshalb ist es so wichtig, dass immer mehr Schulen zumindest in freiwilligen Projekten jungen Menschen die Lebenswirklichkeit in Betrieben frühzeitig näher bringen und so auch die ökonomische Bildung fördern wollen. Der Bildungspreis der saarländischen Wirtschaft sowie das Projekt „Junior“ honorieren dieses Engagement der Lehrer und Schüler. Die Teilnahme am Projekt bringt  mehr Selbstbewusstsein und Verantwortungsbewusstsein. Die Schüler gründen sogar eigene Firmen. Und lernen, was man zum Erfolg braucht. Eine bessere Schule für das Leben kann es nicht geben.