Konjunktur: Währungsfonds geht von weniger Wachstum aus

Konjunktur : Währungsfonds geht von weniger Wachstum aus

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Wachstumsprognose angesichts ungelöster Handelskonflikte und eines drohenden Brexit-Schocks erneut zusammengestrichen. 2019 werde die weltweite Wirtschaftsleistung nur noch um 3,5 Prozent steigen, heißt es in der Fortschreibung des Weltwirtschaftsberichtes des IWF.

Die Prognose liegt um 0,2 Punkte unter der vom vergangenen Oktober.

Mehr von Saarbrücker Zeitung