Uber-Aktie verliert weiter an Wert

Nach dem Börsengang : Uber-Aktie verliert weiter an Wert

Für die Uber-Aktie ist es nach dem verpatzten Börsendebüt auch an ihrem zweiten Tag steil abwärts gegangen. Das Papier verlor am Montag 10,75 Prozent und schloss bei 37,10 Dollar. Uber hatte die Anteilsscheine vergangene Woche noch für 45 Dollar an Investoren verkauft.

Damit lag der Kurs bereits am unteren Ende der beim Börsengang angepeilten Preisspanne. Nach zwei Handelstagen notiert das Papier des Fahrdienst-Vermittlers nun mehr als 17 Prozent unter dem Ausgabepreis. Uber verliert rund eine Milliarde Dollar pro Quartal – das liegt auch an hohen Ausgaben zur Entwicklung einer eigenen Technik für selbstfahrende Autos. Eine Investition in Uber ist damit eine Wette auf die Zukunft.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung