1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Twitter will offenbar 140-Zeichen-Limit aufweichen

Twitter will offenbar 140-Zeichen-Limit aufweichen

Der Kurznachrichtendienst Twitter will Nutzern laut einem Medienbericht mehr Spielraum geben und Fotos und Links nicht mehr in das 140-Zeichen-Limit einrechnen. Die Änderung könne bereits in den nächsten zwei Wochen greifen, berichtete die Finanz-Nachrichtenagentur Bloomberg. Links werden bisher mit 23 Zeichen berechnet. Ein angehängtes Foto schlägt mit 24 Zeichen zu Buche. Twitter selbst wollte die Pläne Bloomberg nicht bestätigen. Seit geraumer Zeit gibt es jedoch Diskussionen, ob längere Tweets, etwa bis zu 10 000 Zeichen, den Dienst für mehr Nutzer attraktiv machen könnten. Im März erklärte Twitter-Mitgründer Jack Dorsey, dass das Limit doch beibehalten werde.