1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Tenhil-Gruppe übernimmt jacando AG​

Bewegung auf dem HR-Software-Markt : Tenhil-Gruppe übernimmt jacando AG

Eine Übernahme sorgt für Bewegung auf dem HR-Software-Markt: Die Tenhil-Gruppe, ein Joint Venture der Rheinische Post Mediengruppe und der Verlagsgruppe Ippen, übernimmt mit sofortiger Wirkung die in Basel ansässige jacando AG.

Die Tenhil-Gruppe erweitert mit der Übernahme der jacando AG ihr Portfolio um das attraktive Segment der Software im Personalbereich. Das 2012 gegründete Schweizer Unternehmen bietet intelligente Lösungen zur Digitalisierung des kompletten Personalbereichs und integriert vielfältige Funktionalitäten. Die All-in-One-HR-Plattform erfüllt sämtliche Anforderungen an ein modernes und effizientes Personalmanagement und zählt bereits mehr als 600 namhafte Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Mit der Übernahme des Schweizer Software-Spezialisten erweitert die Tenhil-Gruppe ihr starkes Recruitment-Portfolio mit etablierten Jobbörsen nun um eine attraktive und innovative HR-Cloud-Lösung. „Das HR-Software-Geschäft ist nicht nur ein absoluter Wachstums- und Zukunftsmarkt, es ist zudem auch sehr komplementär zu unserem Jobboard-Kerngeschäft. Die Jacando-Software ist so ausgereift, dass sie die Bedarfe der HR-Abteilungen unseres kompletten Kundenspektrums bedienen kann – vom kleineren Mittelständler mit 50 Mitarbeitern bis hin zum großen Unternehmen mit mehreren Tausend Mitarbeitern“, erklärt Dirk Kümmerle, Mitglied des Management Boards von Tenhil.

Dennis Teichmann, Gründer und Geschäftsführer der jacando AG.
Dennis Teichmann, Gründer und Geschäftsführer der jacando AG. Foto: obs/Tenhil GmbH & Co. KG

„Als Gründer und CEO von jacando bin ich begeistert, dass wir mit Tenhil den perfekten Partner gefunden haben: finanzstark, mit Sales-Power und strategischen Kontakten. Gemeinsam freuen wir uns nun darauf, im boomenden HR-Tech-Markt anzugreifen und eine führende Marktstellung einzunehmen“, sagt Dennis Teichmann, Geschäftsführer von jacando.