1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Sicherheitsbranche : Sicherheitsbranche fordert mehr staatliche Kontrollen

Sicherheitsbranche : Sicherheitsbranche fordert mehr staatliche Kontrollen

() Der Chef des zweitgrößten deutschen Sicherheitsunternehmens, Friedrich Kötter, kritisiert Schwarze Schafe in der Security-Branche und fordert schärfere staatliche Kontrollen. Die Zugangsvoraussetzungen seien ein „schlechter Witz“. Bei einfachen Tätigkeiten reichten ein Sitzschein für 40 Stunden Unterrichtung bei der IHK ohne Prüfung und ein polizeiliches Führungszeugnis. Viele unseriöse Subunternehmer mit ungenügend geschulten Kräften tummelten sich am Markt, die bestenfalls Mindestlohn erhielten. „Ungefähr die Hälfte der Anbieter unserer Branche müsste man sich mal näher anschauen.“