Automobilzulieferer: Schwierige Schlichtung bei Halberg Guss

Automobilzulieferer : Schwierige Schlichtung bei Halberg Guss

Die Schlichtungsverhandlungen um einen Sozialtarifvertrag für die 2200 Mitarbeiter des Saarbrücker Autozulieferers Neue Halberg Guss (NHG) gestalten sich als schwierig. „Die Verhandlungen sind zäh.

Es zeigen sich an mehreren Stellen große Schwierigkeiten“, teilte gestern  der Bezirksleiter Mitte, Jörg Köhlinger, mit. „Wir erwarten von den Gesellschaftern und der Geschäftsführung der Neue Halberg Guss endlich konstruktives Mitwirken an einer schnellen Lösung. Ein Spiel auf Zeit hingegen nehmen wir nicht hin“, betonte der Verhandlungsführer der IG Metall,  Uwe Schütz.

Der Streik in Saarbrücken und Leipzig war am vergangenen Montag nach sechs Wochen Dauer unterbrochen worden. Sollte sich die NHG-Geschäftsführung nicht bewegen, könne er jederzeit wieder aufngenommen werden, sagte Köhlinger. Schlichter ist Lothar Jordan, der ehemalige Vizepräsident des Arbeitsgerichts Mannheim.

Mehr von Saarbrücker Zeitung