Herzogenaurach: Schaeffler leidet unter Preisdruck

Herzogenaurach : Schaeffler leidet unter Preisdruck

(dpa) Der Zulieferer Schaeffler hat den starken Euro und den Preisdruck im Autogeschäft zu spüren bekommen. Der Umsatz des Wälzlager- und Getriebespezialisten ging im ersten Quartal 0,6 Prozent auf 3,55 Milliarden Euro zurück, teilte Schaeffler mit.

Für den am Vortag angekündigten Stellenabbau fielen noch keine Sonderkosten im ersten Quartal an. Schaeffler hatte am Montagabend mitgeteilt, dass der Abbau von weltweit 950 Stellen rund 50 Millionen Euro an Umbaukosten auslösen würde. Chef Klaus Rosenfeld will so die jährlichen Kosten bis 2021 um 60 Millionen Euro senken.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung