Ehrenamt: Saarländische Unternehmen für Engagement ausgezeichnet

Ehrenamt : Saarländische Unternehmen für Engagement ausgezeichnet

Die Remaks, die Saarländische Investititionskreditbank, die VSE und die PSD Bank Rhein-Neckar-Saar gewinnen den Wettbewerb „aktiv und engagiert“.

Vier saarländische Firmen sind gestern für ihr soziales Engagement ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung in den Räumen der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Saarbrücken war der Abschluss des elften Wettbewerbs „Unternehmen im Saarland: aktiv und engagiert“ der IHK, der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Pro Ehrenamt und des Wirtschaftsministeriums.

„Gerade kleine Unternehmen haben sich durch sehr vielfältiges Engagement hervorgetan“, eröffnete Laudator Thomas Wettenmann von der LAG Pro Ehrenamt die Preisverleihung in dieser Kategorie. Gewinner hier ist die Rechtsmedizin am Klinikum Saarbrücken (Remaks) mit dem Projekt „Opferambulanz – Hilfe für Opfer von Gewalt“. Seit 2010 engagieren sich Rechtsmediziner in Fällen häuslicher Gewalt, indem sie körperliche Verletzungen dokumentieren. Die Dokumentationen sind gerichtlich verwertbar und für die Geschädigten kostenlos.

Bei den mittleren Unternehmen gewann die Saarländische Investitionskreditbank (SIKB) und ihr Projekt „Golden Ager multimedial fördern“. Zusammen mit ihren Partnern, der Seniorenberatung Eschberg und der Diakonie Saar, habe die SIKB mehrere Einzelprojekte realisiert, erläuterte Laudatorin Ulrike Emmerich-Schryen vom Wirtschaftsministerium. Unter anderem halfen Mitarbeiter bei der Renovierung der Begegnungsstätte für Senioren auf dem Eschberg.

Für ihr Projekt „Einsatz für die Natur“ wurde die VSE in der Kategorie „Großunternehmen“ geehrt. Auszubildende des Unternehmens haben den Naturschutzbund (Nabu) Saar bei einem Projekt rund ums Forsthaus Neuhaus unterstützt. Laudatorin Anne von Teutul von der LAG Pro Ehrenamt lobte die „Mehrdimensionalität“ des Projektes. Es mache den Wald erlebbar, fördere die Bildung und habe zudem einen inklusiven Ansatz.

Zuletzt wurde die PSD Bank Rhein-Neckar-Saar in der Kategorie „ganzheitliche CSR-Strategie“ ausgezeichnet. Mit allen Mitarbeitern hat die Bank eine Unternehmens-Charta entwickelt, erläuterte Laudator Christian Düppre (IHK). Diese ganzheitliche Strategie im Bereich CSR (Corporate Social Responsibility, also unternehmerische Sozialverantwortung) habe die Jury überzeugt. Düppre betonte: „Das ist vorbildlich und soll andere zur Nachahmung anregen.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung