Saar-Grüne wollen weitere Verbesserungen im Nahverkehr nach Frankreich.

Saar-Grüne fordern mehr Züge ab Saarbrücken : Saar-Grüne fordern noch mehr Züge nach Straßburg

Die Saar-Grünen bewerten die ab 2024 geplanten grenzüberschreitenden Zugverbindungen im Taktverkehr von Saarbrücken nach Metz beziehungsweise Straßburg als überfälligen Schritt nach einer jahrelangen Hängepartie seit Einstellung der Direktverbindungen nach Metz und Straßburg.

Allerdings griffen die Pläne deutlich zu kurz. Grünen-Landeschef Tressel betonte gestern, ein Zwei-Stunden-Takt zwischen Saarbrücken und Straßburg reiche noch nicht aus. Das sei noch weit von einem attraktiven Verkehrsangebot gerade für die vielen Berufspendlerinnen und Berufspendler entfernt. Zudem brauche es günstige Tarife für Pendler, nicht nur für Tagesausflügler. Der Grünen-Politiker fordert zudem, das grenzüberschreitende Busangebot zwischen grenznahen Orten weiter zu verbessern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung