Luftfahrt: Ryanair streicht Flüge wegen möglicher Streiks

Luftfahrt : Ryanair streicht Flüge wegen möglicher Streiks

Der Billigflieger Ryanair hat wegen angedrohter Streiks des Kabinenpersonals für die kommende Woche 300 Flüge abgesagt. Betroffen seien rund 50 000 Passagiere am Mittwoch und Donnerstag, wie das Unternehmen gestern mitteilte.

Es gehe um 200 Flüge von und nach Spanien sowie jeweils 50 für Portugal und Belgien, zusammen rund zwölf Prozent des gesamten Angebots für die zwei Tage. In diesen drei Ländern haben die jeweiligen Gewerkschaften die Flugbegleiter bei Ryanair aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Ob deutsche Flughäfen von den Ausfällen betroffen sind, konnte die Airline nicht sagen. Betroffene Passagiere würden informiert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung