Ryanair baut Streckennetz in Frankfurt aus

Ryanair baut Streckennetz in Frankfurt aus

Der irische Billigflieger Ryanair baut schon im Winter sein Streckennetz vom größten deutschen Flughafen in Frankfurt aus und bietet damit der Lufthansa Paroli. Im Winterflugplan 2017/2018 fliegt Ryanair von dort 20 neue Ziele an, darunter europäische Hauptstädte wie Rom, London und Madrid, teilte die Fluggesellschaft gestern mit.

In Frankfurt werden mit dem Flugplanwechsel sieben Flugzeuge stationiert. Derzeit fliegt Ryan air noch vom Flughafen Hahn, der etwa 120 Kilometer von der Main-Metropole entfernt liegt. Am 28. März startet der Flugbetrieb dann ab Frankfurt. Von dort aus werden dann zunächst vier Ziele angeflogen; zwei Maschinen sind dort stationiert.

Ryanair erhofft sich mit der Ausweitung des Flugbetriebs zum Winter, rund zwei Millionen seiner jährlich rund 61 Millionen Passagiere in Frankfurt abfertigen zu können. Der Flughafen werde aber "niemals ein sehr großer" für Ryanair werden, sagte Airline-Chef Michael O'Leary.

Mehr von Saarbrücker Zeitung