1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Nur langsam mehr Frauen auf Chefposten

Karriere : Nur langsam mehr Frauen auf Chefposten

Die Vorstände deutscher Konzerne werden weiblicher, sind einer Studie zufolge aber weiterhin eine Männerdomäne. Zwar stieg der Anteil der Managerinnen in den Führungsetagen von 160 börsennotierten Unternehmen im ersten Halbjahr.

Allerdings sind 75 Prozent der Vorstandsgremien ausschließlich männlich besetzt, wie aus der Untersuchung des Beratungsunternehmens EY hervorgeht. Danach arbeiteten in den Unternehmen aus den deutschen Aktienindizes Dax, MDax, SDax und Tec Dax zum 1. Juli 47 weibliche Vorstände und damit vier mehr als vor einem halben Jahr. Im Vergleich zum Vorjahr waren es sieben mehr. Der Frauenanteil lag damit bei 6,9 Prozent. Vor einem halben Jahr waren es 6,4 Prozent.