Nur 18 Anträge aus dem Saarland auf Zuschüsse für Elektroautos

Förderung der Elektromobilität : Nur wenige Saarländer kaufen Elektroautos

Der Weg zur Elektromobilität ist im Saarland offenbar weit. Mit 18 Anträgen für die Förderung des alternativen Antriebs blieben auch im Dezember nachhaltige Impulse aus, wie der Saarländische Kfz-Verband mitteilte.

Im November waren 42 Anträge auf die Umweltprämie beim Kauf eines reinen Batteriefahrzeugs oder eines Hybrid-Wagens gestellt worden. „Jetzt bleiben noch sechs Monate für die Subvention, dann beginnt der finanzielle Alltag für die Stromer“, sagte Martin Bitsch, Vorsitzender des Kfz-Verbandes. Im Juni läuft die von Staat und Autoindustrie getragene finanzielle Unterstützung aus. Die Dezember-Bilanz der Förderanträge weise für das Saarland 14 reine Batterie-Fahrzeuge und vier Hybridwagen aus, so der Verband. Bei den Auto-Neuzulassungen sei für 2018 ein Marktanteil der Stromer von unterdurchschnittlichen 0,6 Prozent zu erwarten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung