Kommentar: Neuer Ansatz für Wirtschaftsreisen

Kommentar : Neuer Ansatz für Wirtschaftsreisen

Die Eroberung ausländischer Märkte ist für saarländische Unternehmen von großer Bedeutung. Denn das Saarland ist eine Exportregion, deren Wohl und Wehe vom freien Handel abhängt. Saarländische Firmen sind in dieser Disziplin, sich auf fremden Kontinenten zu behaupten, zum Teil richtig gut.

Unternehmen mit Weltgeltung findet man im Maschinenbau, in der Elektrotechnik, aber auch in der Keramikindustrie. Dass die Landesregierung solche Expansionsbemühungen unterstützt, gehört zum wirtschaftspolitischen Standard-Repertoire. In der Vergangenheit hat man auf Markterkundungsreisen gesetzt, an denen interessierte Unternehmen teilnahmen. Gebracht haben sie selten etwas, auch wenn auf Kontaktbörsen die Saar-Vertreter vor Ort mit potenziellen Partnern gezielt zusammengebracht wurden. Doch das Reisen ganz aufzugeben, führt auch nicht weiter. Es muss aber den Unternehmen nutzen und nicht dem eigenen Meilen-Konto.

Mehr von Saarbrücker Zeitung