1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Neue Ideen für die Institute

Neue Ideen für die Institute

Sparkassen und Volksbanken müssen sich angesichts des Zinstiefs neu erfinden. Weil die Einnahmen einbrechen, müssen neue Modelle her. Höhere Gebühren sind nur ein Weg, denn Kunden werden dann zunehmend zur billigeren Konkurrenz schauen. Auch die Filialdichte muss hinterfragt werden. Denn Kunden nutzen immer mehr Online-Angebote. Als Beispiel könnte die Sparda-Bank dienen, die zwar kaum Filialen hat, aber dafür Bargeld-Abheben beispielsweise über mehrere Einzelhändler ermöglicht. Solche Modelle halten die Kosten niedrig. Vielleicht eine Blaupause für das Konto der Zukunft, das auch für die Kunden preiswert bleibt.