1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Mehr Chanen, aber keine Gewissheit

Mehr Chanen, aber keine Gewissheit

Ein zweites Mal sollte der Verkauf des Flughafens Hahn nicht platzen. Danach sieht es aber trotz der Panne um ADC und des Rückziehers Hessens auch nicht aus. Der chinesische Investor HNA, der die Anteile von Rheinland-Pfalz übernehmen will, gilt jedenfalls als seriös und hat in jüngster Zeit Zukäufe von viel größerem Kaliber gestemmt. Geht alles nach Plan, hat der Flughafen unter der Regie von HNA wohl bessere Zukunftschancen, als wenn Rheinland-Pfalz weiter die Geschicke lenkt. HNA hat die finanzielle Kraft, um zu investieren und eine längere Verlust-Phase durchzustehen, wenn staatliche Förderung Defizite nicht mehr ausgleicht. Doch HNA wird auf Dauer Profite sehen wollen. Gelingt das nicht, ist der Hahn tot.