Steinkohle Kraft kommt in Aufsichtsrat der RAG

Düsseldorf · Nordrhein-Westfalens frühere Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat eine neue Aufgabe neben ihrem Landtagsmandat übernommen: Sie bestimmt künftig als Mitglied des Aufsichtsrats mit über die Geschicke beim Steinkohlekonzern RAG, der gerade die Schließung der beiden letzten deutschen Zechen Ende 2018 vorbereitet.

 Ex-Ministerpräsidentin  Hannelore Kraft

Ex-Ministerpräsidentin  Hannelore Kraft

Foto: dpa/Oliver Berg

Kraft kommt für den SPD-Fraktionschef im NRW-Landtag, Norbert Römer, in das RAG-Kontrollgremium.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort