Kommentar zu Abschaffung 1. Klasse in Regionalzug

Kommentar : An der Realität völlig vorbei

Der Vorschlag von Linken-Chef Riexinger geht völlig an der Realität vorbei. Gerade Regionen wie dem Saarland und Rheinland-Pfalz, die vor allem mit Regionalzügen statt dem ICE erreichbar sind, würde die Abschaffung der 1. Klasse massiv schaden.

Man stelle sich vor, dass sich in- und ausländische Geschäftsleute, die in Frankfurt landen, um sich in unserer Region zu engagieren, nach dem Flug mit Gepäck in überfüllte Regionalzüge zwängen. Auch Privatkunden haben das Recht, die Reise in der 1. Klasse komfortabler zu erleben. Dafür zahlen sie auch mehr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung