1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Kirkeler Unternehmen wird Teil eines großen Konzerns

Übernahme : Kirkeler Ingenieurbüro wird Teil eines Großunternehmens

Die in Kirkel ansässige Omnicon engineering GmbH ist Ende Oktober von der Wuppertaler Schmersal Holding übernommen worden. Das hat das Unternehmen  mitgeteilt.

Demnach wird das Ingenieurbüro als Mitglied der Schmersal Gruppe unter dem bisherigen Namen weitergeführt. Auch einer der Gründer, Friedhelm Nowak, soll dem Unternehmen als Geschäftsführer erhalten bleiben.

Omnicon ist 1996 als Ingenieurbüro gegründet worden und beschäftigt heute nach eigenen Angaben 16 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist Dienstleister im Bereich Maschinensicherheit.

Die Schmersal Gruppe entwickelt Sicherheitsschaltgeräte und Sicherheitssysteme. Das 1945 gegründete Unternehmen ist laut Omnicon-Mitteilung mit sieben Produktionsstandorten auf drei Kontinenten präsent. Die Gruppe beschäftigt weltweit rund 1850 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Gruppenumsatz von rund 240 Millionen Euro.