1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Kindergeld-Verwaltung soll bürgerfreundlicher werden

Kindergeld-Verwaltung soll bürgerfreundlicher werden

(kna) Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will über zwei Millionen Kindergeldfälle von öffentlichen Familienkassen übernehmen. Durch die Bündelung der Auszahlungen solle das Kindergeld bürgerfreundlicher werden, teilte die BA mit. Bisher sei die Agentur bereits für das Kindergeld von rund 14 Millionen Kindern verantwortlich. Über zwei Millionen Kindergeldfälle, bei denen mindestens ein Elternteil im öffentlichen Dienst arbeite, würden noch durch etwa 5500 Familienkassen von Bund, Ländern oder Kommunen betreut. Durch eine Gesetzesreform der Bundesregierung könne die BA jetzt bis 2021 gestuft diese Fälle übernehmen, hieß es. Dem müssten die öffentlichen Familienkassen aber zustimmen.