KfW-StudieGründer sind wichtiger Jobmotor für den Arbeitsmarkt

Jobmotor : Gründer sind Jobmotor für den Arbeitsmarkt

Gründer neuer Unternehmen haben im vergangenen Jahr Zehntausende Jobs geschaffen. Umgerechnet in Vollzeitstellen entstanden 219 000 Arbeitsplätze, zeigen Daten der staatlichen Förderbank KfW. „Das zeigt, wie relevant Neugründungen für die Beschäftigung in Deutschland sind“, heißt es im KfW-Gründungsmonitor.

2017 wurden 145 000 neue Jobs verzeichnet, ein Jahr zuvor waren es 215 000. Möglicherweise wären es im vergangenen Jahr ohne den Fachkräftemangel sogar mehr Jobs gewesen. Der erschwert die Einstellung qualifizierter Mitarbeiter.