1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Italien rutscht in Rezession ab

Schwache Konjunktur : Italien rutscht in Rezession ab

Italien ist in eine Rezession geschlittert. Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte im vierten Quartal 2018 um 0,2 Prozent, wie die Statistikbehörde des Landes mitteilte. Im dritten Quartal war es um 0,1 Prozent gesunken.

Eine Rezession ist definiert als zwei aufeinander folgende Quartale mit schrumpfender Wirtschaftsleistung. Eine Rezession erschwert es der populistischen Regierung in Rom, die mit der EU-Kommission im Dezember ausgehandelten Haushaltsziele für 2019 einzuhalten.