1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Neue Zahlen: Immer mehr Deutsche arbeiten bis ins hohe Alter

Neue Zahlen : Immer mehr Deutsche arbeiten bis ins hohe Alter

In Deutschland arbeiten immer mehr Menschen bis weit über das Rentenalter hinaus: Jeder Neunte in der Gruppe der 65- bis 74-Jährigen ging 2016 einer Erwerbstätigkeit nach, teilte das Statistische Bundesamt gestern mit. Binnen eines Jahrzehnts hat sich damit der Anteil der Menschen mit einen bezahlten Job im Alter von fünf auf elf Prozent mehr als verdoppelt. „Die Zahlen belegen erneut, dass viele Menschen im Ruhestand arbeiten, weil sie mit ihrer Rente kaum über die Runden kommen. Viele arbeiten, weil sie müssen, nicht weil sie wollen“, sagte die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Ulrike Mascher.

In Deutschland arbeiten immer mehr Menschen bis weit über das Rentenalter hinaus: Jeder Neunte in der Gruppe der 65- bis 74-Jährigen ging 2016 einer Erwerbstätigkeit nach, teilte das Statistische Bundesamt gestern mit. Binnen eines Jahrzehnts hat sich damit der Anteil der Menschen mit einen bezahlten Job im Alter von fünf auf elf Prozent mehr als verdoppelt. „Die Zahlen belegen erneut, dass viele Menschen im Ruhestand arbeiten, weil sie mit ihrer Rente kaum über die Runden kommen. Viele arbeiten, weil sie müssen, nicht weil sie wollen“, sagte die Präsidentin des Sozialverbandes VdK, Ulrike Mascher.