Nach monatelangen Warnstreiks Handelsverband bricht Verhandlungen mit Verdi ab – Saar-Gewerkschafter rätseln um Fortgang

Berlin/Saarbrücken/Mainz · An die 60 Verhandlungsrunden brachten bislang Einzelhandelsverband HDE und Verdi hinter sich. Allesamt ohne Ergebnis. Jetzt zogen die Arbeitgebervertreter die Reißleine und kündigten alle weiteren Termine auf. Wie wollen die Gewerkschaft und die Beschäftigten im Saarland reagieren?

Immer wieder sind in den vergangenen Monaten Beschäftigte im Einzelhandel für mehr Lohn auf die Straße gegangen. Nun liegen alle Verhandlungen auf Eis. (Archivaufnahme)

Immer wieder sind in den vergangenen Monaten Beschäftigte im Einzelhandel für mehr Lohn auf die Straße gegangen. Nun liegen alle Verhandlungen auf Eis. (Archivaufnahme)

Foto: dpa/Jens Büttner

Monatelang immer wieder Warnstreiks im Einzel- und Versandhandel auch im Saarland – und jetzt das: Der Handelsverband Deutschland (HDE) beendet die Tarifverhandlungen mit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi). Das geht aus Informationen der Saarbrücker Zeitung hervor.