1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Händler rechnen trotz Corona nicht mit Engpässen bei der Versorgung mit Eiern.

Eier : Handel erwartet keinen Mangel an Ostereiern

Die Konsumenten in Deutschland müssen sich zu Ostern keine Sorgen um die Versorgung mit Eiern machen, versichern Handel und Geflügelwirtschaft. Daran ändere auch die in der Corona-Krise gestiegene Nachfrage nach Lebensmitteln wenig, sagt Margit Beck vom Marktinfo-Dienst Eier und Geflügel (MEG).

„Die Verbraucher werden genügend Eier finden, wenn auch vielleicht nicht jeder sein Traum-Ei.“

Der Lebensmitteleinzelhandel geht davon aus, die zu Ostern traditionell höhere Nachfrage bedienen zu können. Aldi-Süd sieht die Versorgungslage gesichert, Mitarbeiter und Lieferanten arbeiteten auf Hochtouren. „Es gibt keinen Grund zur Sorge vor einer Verknappung oder etwaigen Mengenbegrenzungen von Eiern zu Ostern“, versichert ebenso die Rewe-Kette. Auch Discounter Lidl ist nach eigenen Angaben gerüstet.

Das Ei erfreut sich seit Jahren in Deutschland wachsender Beliebtheit. 19,5 Milliarden Stück wurden laut Bundes- Landwirtschaftsministerium 2019 gegessen. Die westdeutschen Rekordwerte aus den 1970er-Jahren mit knapp 300 Eiern pro Kopf sind damit zwar noch in weiter Ferne, doch seit 2005 steigt der Verbrauch kontinuierlich auf nun 236 Stück pro Jahr. Ursache dafür ist unter anderem der Trend zu fleischärmerer Ernährung, denn in vielen vegetarischen Alternativ-Produkten stecken jede Menge Eier.In den Läden finden sich vor allem Eier aus deutscher und niederländischer Produktion, denn Deutschland kann sich nur zu rund 73 Prozent selbst mit Eiern versorgen.

Von den insgesamt rund acht Milliarden im Einzelhandel verkauften Eiern stammten 2019 die meisten aus Bodenhaltung (3,4 Milliarden) und Freilandhaltung (2,1 Milliarden). Bei steigender Tendenz kommt Bio als höchste Qualitätsstufe auf eine knappe Milliarde Eier pro Jahr. Das entspricht einem  Marktanteil von gut zwölf Prozent.

Relativ konstant ist mit 500 Millionen die Zahl der gefärbten Eier, die auch als „Party-Eier“ das ganze Jahr über im Handel angeboten werden. Aldi-Süd spürt 2020 nur einen vergleichsweise geringen Anstieg beim Verkauf gefärbter Eier. Das könne auch daran liegen, dass viele Familien die gemeinsame Zeit nutzten, um auch mal wieder selbst Eier für das Osterfest zu färben, mutmaßt eine Sprecherin von Aldi-Süd.