1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Gießerei Werle in Ottweiler ist insolvent

Gießerei Werle in Ottweiler ist insolvent

() Die Gießerei Werle in Ottweiler hat Insolvenz beim Amtsgericht Saarbrücken angemeldet. Das teilte das Amtsgericht Saarbrücken gestern mit. Der vorläufige Insolvenzverwalter, Michael Blank, hat erst einmal Vorbereitungen für die rund 100 Mitarbeiter getroffen, um ihnen über das Insolvenzgeld die seit Dezember ausstehenden Gehälter zu sichern.

Die Lage im Unternehmen sieht er grundsätzlich positiv. Aufträge gebe es trotz der Insolvenz reichtlich, sagt Blank. Allerdings hat er zurzeit noch nicht die finanziellen Mittel, die nötig wären, um die Produktion anzufahren. Deshalb verhandelt er bereits mit Banken über einen sogenannten Massekredit, der eine Zwischenfinanzierung ermöglicht. Die Situation bei der Gießerei ist deshalb besonders schwierig, weil die Produktion nicht wie anderswo einfach an- oder abgeschaltet werden kann, sondern ein aufwändiges Einrichten und Hochfahren der Öfen erfordert.

Die Ottweiler Gießerei fertigt vor allem Spezialteile in kleinen Serien, darunter Pumpengehäuse, Zahnräder, Zylinderblöcke und Werkzeugmaschinentische. Warum die Firma trotz guter Auftragslage in Schieflage geraten ist, konnte Blank noch nicht sagen.