Atuo Ford produziert Focus künftig auch in China

Dearborn · (dpa) Der US-Autobauer Ford will seinen neuen Focus statt in Mexiko künftig in China produzieren. Ab der zweiten Jahreshälfte 2019 soll er zunächst größtenteils in China, später auch in Europa gebaut werden, teilte der Autobauer gestern mit.

Das spare zusätzlich 500 Millionen Dollar. Der seit Januar amtierende US-Präsident Donald Trump hatte Autobauer, die in Mexiko für den US-Markt produzieren, scharf kritisiert und mit Strafzöllen gedroht. Auch BMW und Daimler waren Ziel seiner Attacken.