Fachkräftemangel: Deutschland wirbt Pflegekräfte aus Mexiko an

Fachkräftemangel : Bundesagentur rekrutiert Pfleger aus Mexiko

Deutschland wirbt wegen des Pflegenotstandes um Fachkräfte aus Mexiko. 100 Fachkräfte aus Mexiko seien bereits in Deutschland eingetroffen, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit.

An diesem Freitag wird Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Mexiko um weitere Männer und Frauen werben. In Mexiko herrscht ein Überangebot an gut ausgebildetem Pflegepersonal. Es gehe darum, denjenigen eine Chance zu bieten, die dort trotz guter Ausbildung keine Chance hätten, sagte Daniel Terzenbach aus dem Bundesagentur-Vorstand. Eine entsprechende Initiative gibt es auch im Saarland: Das Sozialministerium und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saaris prüfen derzeit die Anerkennung entsprechender Abschlüssen. Die Bundesagentur versucht seit Jahren Fachkräfte aus dem Nicht-EU-Ausland anzulocken – nicht nur Akademiker.

Mehr von Saarbrücker Zeitung