Dyson baut Elektroautos in Singapur

Milliardeninvestition : Briten bauen Elektroautos in Singapur

Vom Staubsauger und Handtrockner zum E-Auto: Der britische Haushaltsgüterkonzern Dyson wird seine geplanten Elektroautos in Singapur bauen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, soll eine entsprechende Produktionsstätte im Jahr 2020 fertiggestellt sein.

Sie ist Teil eines 2,5 Milliarden Pfund (rund 2,8 Milliarden Euro) schweren Pakets, mit dem Dyson weltweit in neue Technologien investiert.