DIW: Investitionsprogramm der Bundesregierung gegen schwache Konjunktur

Schwache Konjunktur : DIW fordert Investitionsprogramm

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat die Bundesregierung angesichts der schwächeren Konjunktur zu einem Kurswechsel und mehr Investitionen aufgefordert. „Deutschland braucht in diesen schwierigen Zeiten einen Anker der Stabilität durch ein langfristiges Investitionsprogramm der Bundesregierung“, sagte DIW-Präsident Marcel Fratzscher am Mittwoch in Berlin.

Eine Investitionsagenda zur langfristigen Modernisierung des Standorts würde unter anderem die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands steigern.