Die meisten SUV sind laut Experte nicht länger als ein VW Golf

Keine „Riesenmonster“ : Branchenexperte: SUV-Autos werden kleiner

Die meisten in Deutschland neu verkauften SUV-Autos sind höchstens so lang wie ein VW Golf. „Der Trend zu kleinen SUV speist das Wachstum“, sagt Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen.

„52 Prozent aller in den ersten vier Monaten neu zugelassenen SUV in Deutschland hatten Golf-Länge oder weniger.“ Zwar seien drei Viertel der SUV breiter als ein Golf, aber „SUV mit Riesenmonster gleichzusetzen, ist einfach falsch“, sagt Dudenhöffer mit Blick auf Kritik an den als Spritfressern und CO2-Schleudern verschrienen Modellen.

Der Marktanteil der Stadtgeländewagen habe in den ersten vier Monaten dieses Jahres erstmals die 30 Prozent überschritten. Der SUV sei inzwischen das Auto der Normalbürger, keine andere Karosserieform habe einen so hohen Privatkundenanteil, berichtet der Experte. Firmenzulassungen machten bei Kombis 40, bei Limousinen 30, bei SUV nur 21 Prozent aus, sagte Dudenhöffer.

Mehr von Saarbrücker Zeitung