Die Inflation steigt im April erneut auf einen Wert von zwei Prozent

Konjunktur : Inflation steigt auf zwei Prozent

Höhere Preise für Energie und Pauschalreisen haben die Inflation im April auf zwei Prozent getrieben. Das Statistische Bundesamt bestätigte am Dienstag vorläufige Zahlen. Im März hatte die Jahres-Teuerungsrate noch 1,3 Prozent betragen, im Februar waren es 1,5 Prozent gewesen.

Das letzte Mal hatte im November 2018 eine Zwei vor dem Komma gestanden. Im Vergleich zum März stiegen die Verbraucherpreise im April deutlich um ein Prozent. Vor allem die Energie hatte mit einem Plus von 4,6 Prozent die Preise getrieben. Aber auch Reisen waren im Ostermonat teurer geworden.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung