Kommentar: Das Ende hat man kommen sehen

Kommentar : Das Ende hat man kommen sehen

Die einst weltgrößte Computermesse, die Cebit in Hannover, ist Geschichte. Eigentlich war das schon seit Jahren abzusehen. Für die  Mega-Show rund um Bits und Bytes interessierten sich immer weniger Besucher, oder sie wanderten zu Branchenmessen ab.

Denn digital ist heute alles – ob Fernsehen, Fotografieren oder Funken. Eine All-inclusive-Ausstellung, die nur auf  angebliche Megathemen wie Künstliche Intelligenz oder Robotic setzt, ist überflüssig. Auch die Terminverschiebung vom  kühlen März in den wärmeren Juni brachte nicht viel. Die sich selbst auferlegte neue Lässigkeit der Cebit 2018 artete zur großen digitalen Kirmes aus. Doch neben dem Spaß muss eben auch noch Geld verdient werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung