Commerzbank senkt Kosten deutlich.

Die Commerzbank überrascht : Commerzbank legt beim Gewinn deutlich zu

Die Börse reagiert mit einem steigenden Kurs.

Die Commerzbank hat ihren Gewinn im dritten Quartal überraschend stark gesteigert. Dank des Verkaufs der Tochter Ebase, gesunkener Kosten und weniger Vorsorge für faule Kredite stieg der Überschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35 Prozent auf 294 Millionen Euro, wie das im MDax gelistete Geldhaus am Montag auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Das war mehr, als von der Bank befragte Analysten im Schnitt erwartet hatten. Die Erträge der Commerzbank kletterten – beeinflusst von Sondereffekten – um zwei Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Der operative Gewinn legte ebenfalls stärker als erwartet zu – um knapp 30 Prozent auf 448 Millionen Euro.

An der Börse kamen die Nachrichten gut an. Der Kurs der zuletzt stark gebeutelten Commerzbank-Aktie legte zu. Das komplette Zahlenwerk zum dritten Quartal will das Institut am 7. November vorlegen.

Ende September hatte die Commerzbank nach der geplatzten Fusion mit der Deutschen Bank Pläne für einen radikalen Umbau verkündet. Damit will sich das teilverstaatlichte Institut gegen die Niedrigzinsen und den Wettbewerb rüsten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung