Handelsstreit China wirft Trump „Wirtschaftskrieg“ vor

Peking · Die USA führen aus chinesischer Sicht einen „Wirtschaftskrieg gegen China“, um den Aufstieg der asiatischen Macht zu verhindern. In den Handelsgesprächen habe Washington mehrere „Rückzieher“ gemacht und trage jetzt die volle Verantwortung für den Stillstand in den Verhandlungen, hieß es von Kommentatoren chinesischer Staatsmedien.

Am Vortag hatte der Staatsrat in Peking ein „Weißbuch“ vorgelegt, in dem einerseits Gesprächsbereitschaft signalisiert, andererseits aber betont wurde, dass China auch keine Angst vor einem Handelskrieg habe.

Die seit Monaten andauernde Handelsauseinandersetzung zwischen den beiden größten Volkswirtschaften hatte sich am Wochenende noch einmal verschärft. 

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort