1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

China kann seine Exporte 2018 trotz Handelsstreit mit USA vergrößern

Überraschende Zahlen : Chinas Exporte steigen trotz Handelsstreit mit den USA

China überrascht trotz des seit mehr als einem Jahr andauernden Handelskriegs mit den USA und einer sich eintrübenden Weltkonjunktur mit steigenden Exporten.

Im Juli kletterten die Ausfuhren der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,3 Prozent auf 221,5 Milliarden US-Dollar (199 Milliarden Euro). Das geht aus Zahlen der Pekinger Zollbehörde hervor. Für das unerwartet starke Plus war ein robuster Handel mit anderen Staaten verantwortlich. Die Importe blieben dagegen schwach und gingen um 5,6 Prozent zurück.

Das Handelsvolumen mit Chinas südostasiatischen Nachbarn der Asean-Gemeinschaft legte um 15,6 Prozent zu, EU-Staaten handelten mit China 6,5 Prozent mehr als im Juli des Vorjahres.

Dagegen hat der Handelskrieg wie erwartet drastische Auswirkungen für Exporteure in den USA und China. Im Juli gingen Chinas Einfuhren aus den USA erneut um 19 Prozent zurück, die Ausfuhren sanken um 6,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. In den ersten sieben Monaten des Jahres brach der Handel zwischen den beiden Ländern demnach um 13,4 Prozent ein.

(dpa)