Busfahren kostet auf kurzen Strecken bald weniger

Preise im Nahverkehr : Busfahren kostet auf Kurzstrecken ab Juli weniger

(dko) Das Busfahren im Saarland wird auf kurzen Strecken billiger. Ab 1. Juli können Kunden für 1,90 Euro landesweit – inklusive Einstiegshaltestelle –  sechs Stationen fahren. Diesen neuen Kurzstreckentarif haben das saarländische Verkehrsministerium und der Saarländische Verkehrsverbund (Saar-VV) gestern vorgestellt. Das neue Ticket darf auch über Waben-Grenzen hinweg genutzt werden. Von dieser Neuerung profitieren vor allem Gelegenheitsfahrer, die an einer Tarifzonen-Grenze leben. Solch ein Kurzstreckenticket hatte der Landesverband des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) seit Jahren gefordert.

(dko) Das Busfahren im Saarland wird auf kurzen Strecken billiger. Ab 1. Juli können Kunden für 1,90 Euro landesweit – inklusive Einstiegshaltestelle – sechs Stationen fahren. Diesen neuen Kurzstreckentarif haben das saarländische Verkehrsministerium und der Saarländische Verkehrsverbund (Saar-VV) gestern vorgestellt. Das neue Ticket darf auch über Waben-Grenzen hinweg genutzt werden. Von dieser Neuerung profitieren vor allem Gelegenheitsfahrer, die an einer Tarifzonen-Grenze leben. Solch ein Kurzstreckenticket hatte der Landesverband des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) seit Jahren gefordert.