Bundeskartellamt: Remondis darf Grünen Punkt nicht übernehmen

Kartellamt-Veto : Remondis darf Grünen Punkt nicht kaufen

Deutschlands größter Entsorgungskonzern, Remondis, darf sich nicht den Grünen Punkt einverleiben. Das Bundeskartellamt hat den Zusammenschluss mit dem Kölner Unternehmen DSD, das die Markenrechte an dem Recyclingzeichen hält, untersagt, wie die Behörde mitteilte.

Die Fusion würde „zu einer erheblichen Behinderung des Wettbewerbs bei den dualen Systemen“ führen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung