Boeing 737 Max soll mit Software-Update wieder sicher sein

Nach Abstürzen : Software-Update für Boeing 737 Max abgeschlossen

Nach dem tödlichen Absturz von zwei Boeing 737 Max hat der US-Flugzeughersteller nach eigenen Angaben die Entwicklung eines Updates für die Steuerungs-Software abgeschlossen. Boeing sei zuversichtlich, dass die 737 Max mit der aktualisierten Software des Steuerungssystems MCAS „eines der sichersten Flugzeuge sein wird, das jemals geflogen ist“, sagte Boeing-Chef Dennis Muilenburg am Donnerstag einer Mitteilung des Konzerns zufolge.

Ein Ende des Flugverbots bedeutet das zunächst allerdings nicht.

Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA muss die Änderungen noch zertifizieren, bevor die Boeing 737 Max wieder fliegen darf. Die Behörde hatte angekündigt, die Software einer „rigorosen Sicherheitsüberprüfung“ zu unterziehen. Die FAA hat Aufsichtsbehörden aus der ganzen Welt für den 23. Mai nach Fort Worth in Texas eingeladen, um sie über die Sicherheitsanalyse zu informieren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung