BASF verzeichnet deutlichen Gewinnrückgang

Schwächelnde Konjunktur : BASF verzeichnet deutlichen Gewinnrückgang

Die Autoflaute sowie der Zollstreit zwischen den USA und China haben beim Chemiekonzern BASF auch im Auftaktquartal deutliche Spuren in der Bilanz hinterlassen. Bereits im Gesamtjahr 2018 hatte das Unternehmen aus Ludwigshafen wegen eines sehr schwachen Schlussquartals einen deutlichen Gewinnrückgang verzeichnet.

2019 will BASF wie geplant wieder mehr verdienen.

Die Weltwirtschaft habe sich im zweiten Halbjahr 2018 spürbar abgekühlt – vor allem in den Märkten, in denen die wichtigsten BASF-Kunden säßen, sagte Unternehmenschef Martin Brudermüller bei der Hauptversammlung am Freitag vor rund 6300 Aktionären in Mannheim. „Jedes Auto, das nicht produziert wird, bedeutet weniger Geschäft für uns.“ Vor allem Kunden aus China hätten aufgrund des Handelsstreits des Landes mit den USA weniger nachgefragt. Finanzchef Ulrich Engel rechnet für das zweite Halbjahr mit einer Verbesserung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung