Umstellung auf Digital: Bahn will ein Fünftel mehr Züge fahren lassen

Umstellung auf Digital : Bahn will ein Fünftel mehr Züge fahren lassen

Die Bahn will ihre Züge in zehn bis 15 Jahren flächendeckend digital leiten. So sollen auf dem deutschen Schienennetz 20 Prozent mehr Züge fahren können, wie Bahnchef Richard Lutz in Berlin ankündigte.

Der Bundeskonzern werde dazu das Programm „Digitale Schiene Deutschland“ starten. Auch Stellwerke und Weichen sollen mit Funktechnik gesteuert und überwacht werden. „Der Verkehr auf der Schiene wird stabiler, verlässlicher und damit pünktlicher“, sicherte Lutz zu. Kosten des Programms nannte er nicht. „Natürlich kostet das Geld, viel Geld“, sagte er nur. „Darüber werden wir mit unserem Eigentümer reden.“ Einziger Bahn-Eigentümer ist der Bund. Der frühere Technikvorstand der Bahn, Volker Kefer, hatte einmal von einer Investition von 20 bis 25 Milliarden Euro gesprochen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung