Bafin ruft indirekt zum Protest gegen Niedrigzinsen auf.

Finnazaufsicht will die Kontrolle verstärken : Lebensversicherer stark unter Druck

Die Finanzaufsicht Bafin beobachtet die Lage von Lebensversicherern und Pensionskassen im Zinstief mit wachsender Sorge. „Die Situation der Lebensversicherer und Pensionskassen erfordert, dass wir unsere Kontrolle verstärken“, sagte der Chef der Versicherungsaufsicht, Frank Grund, am Dienstag.

Die jüngste Zinssenkung im Euroraum habe die Herausforderung für die Versicherer nochmal vergrößert. Den Unternehmen fällt es immer schwerer, hohe Versprechen der Vergangenheit an den Kapitalmärkten zu erwirtschaften. Das trifft die Kunden. Die Verzinsung des Altersvorsorge-Klassikers sinkt. Die Bafin sei dem Schutz der Versicherten und Versorgungsberechtigten verpflichtet, sagte Grund auf der Jahreskonferenz der Bafin. Man müsse „auf die dauerhafte Leistungsfähigkeit der Unternehmen  achten“. Es sei der Punkt da, „an dem die Marktteilnehmer sehr deutlich machen sollten, wie stark die niedrigen Zinsen ihr Geschäftsmodell und ihren Beitrag zur kapitalgedeckten Altersversorgung gefährden“.

Mehr von Saarbrücker Zeitung