Autobauer drohen Ziel bei Diesel-Nachrüstungen deutlich zu verfehlen

Sotfware-Updates : Verzögerungen bei Diesel-Nachrüstung

Bei Software-Updates für ältere Dieselautos drohen erhebliche Verzögerungen. Bis zum Jahresende sollten nach Zusagen der deutschen Hersteller 5,3 Millionen Fahrzeuge fertig umgerüstet werden - bis dato aber sind es nur 3,75 Millionen, wie das Verkehrsministerium mitteilte.

„Die Hersteller haben ihr Wort gegeben, bis Ende dieses Jahres 5,3 Millionen Fahrzeuge mit Software-Updates umzurüsten“, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). „Wir hatten bereits im Frühjahr auf den Zeitdruck verwiesen und Fristen gesetzt. Sie hängen aber mit genehmigungsfähigen Unterlagen und der Umsetzung deutlich hinterher. Sie laufen damit Gefahr, ihr Versprechen zu brechen. Ich fordere eindringlich, dass sie schnellstmöglich die restlichen Fahrzeuge abarbeiten. Ansonsten verspielen sie erneut Vertrauen.“

Mit den Software-Updates soll der Schadstoffausstoß deutlich gesenkt werden. Vielerorts werden Grenzwerte überschritten, Gerichte haben deswegen in mehreren Städten Fahrverbote angeordnet.