Arbeitskammer warnt vor Gefahren für Saar-Industrie

Prognose für 2019 : Arbeitskammer warnt vor Gefahren für Saar-Industrie

Die Arbeitskammer rechnet für 2019 mit einem schwachen Wachstum der Saar-Wirtschaft, das deutlich hinter dem Bundesschnitt zurückbleibt. Thomas Otto, Hauptgeschäftsführer der Kammer, sieht vor allem Gefahren für die Industrie, besonders für die Auto- und die Stahlbranche.

„Wir werden um unseren Industriestandort kämpfen müssen“, sagte Otto. Er forderte die Landesregierung auf, die saarländische Autozulieferindustrie bei der Entwicklung von Zukunftstechnologien für die Elektromobilität und das autonome Fahren zu unterstützen.

Die Arbeitskammer stößt mit ihrer Forderung offenbar auf Gehör. Denn Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hält die Unterstützung gerade der Autozulieferbetriebe  für wichtig. Das Saarland solle gemeinsam mit dem angrenzenden Lothringen „eine Kernregion für diese Zukunftstechnologien“ werden, sagte Hans.

Mehr von Saarbrücker Zeitung