Apples Rückzug kommt zur Unzeit

Kommentar : Apples Rückzug kommt zur Unzeit

Erstmals in der eigenen Geschichte muss Apple, der Innovator der Tech-Branche, ein Produkt absagen, dessen Marktstart bereits angekündigt war. Ein Novum, das für Apple zur Unzeit kommt. Denn der Konzern braucht dringend Innovationen.

Das iPhone, seit Jahren Umsatzgarant, zieht nicht mehr so recht. Bei den Präsentationen fehlt die Ankündigung des „One more thing“, für die der frühere Apple-Chef und Visionär Steve Jobs so berühmt war.

Künftig will Apple stärker auf Services wie Apple Music setzen. Wirtschaftlich ist das logisch, denn dort ist die Marge deutlich höher. Doch Image kommt nicht von Cloud-Diensten, sondern von tollen Innovationen. Vielleicht kann ja der Apple-Car helfen. Gerade hat sich das Unternehmen einen Batteriespezialisten von Tesla geholt. Das macht Hoffnung.